Master

Fakultät 08
Entwicklung von Richtlinien für Planungen zur Bewältigung eines Massenanfalls von Verletzten (als Teilplanung im Rahmen von -objektbezogenen- Katastrophenschutz-Sonderplänen)
Kategorie:
Abschlussarbeit
Studiengang:
Status:
abgeschlossen
BetreuerIn:
Extern/e BetreuerIn:
Hans Ellmayer
Extern/e AutorIn:
Theresa Reil
Jahr:
2021

Auch wenn die heutigen Sicherheitsstandards sehr hoch sind, gibt es keinen vollumfänglichen Schutz vor Unglücken. Aus diesem Grund sind umfassende Vorsorgeplanungen hinsichtlich eines möglichen Massenanfalls von Verletzten für Objekte wie beispielsweise Bahntunnel oder Großveranstaltungen mit einem sehr hohen Besucheraufkommen notwendig, um im Ernstfall zahlreiche Menschenleben zu retten.


Im Zuge der Masterarbeit wurden sämtliche wichtige Planungsschritte gesammelt, anhand ihrer thematischen Eigenschaften gruppiert und anschließend in einem sogenannten Richtlinien-Katalog zusammengefasst. Dabei wurden jedem der drei großen Planungsbereiche „Rettungsdienst“, „Transportmanagement“ und „räumliche Organisation“ die erforderlichen Planungsschritte zugeordnet.


Dieser Richtlinien-Katalog bietet die Chance, eine systematische Beplanung durchzuführen. Der konsekutive Aufbau soll dabei umfassende Vorplanungen ermöglichen, welche als Teilplanungen im Rahmen von objektbezogenen Katastrophenschutz-Sonderplänen fungieren können. Die einzelnen Planungsschritten sowie die Verdeutlichung anhand einer fiktiven Beispielplanung dienen dabei als „Schritt-für-Schritt“-Anleitung und gleichzeitig als Motivation für Planungen zur Bewältigung eines Massenanfalls von Verletzten.

Suche

Suchen Sie
... Abschlussarbeiten, Projekte oder Publikationen zu einem bestimmten Thema? Dann verwenden Sie das Suchformular.

... oder von einem bestimmten Autor oder Betreuer? Dann können Sie auch auf den persönlichen Seiten nachsehen.