Master

Fakultät 08
Cloudbasierte Koordinierung von Einsatzkräften im Rahmen der länder- und staatenübergreifenden Katastrophenhilfe sowie überregionale Katastrophenhilfe innerhalb Bayerns
Kategorie:
Abschlussarbeit
Studiengang:
Status:
abgeschlossen
Themengruppe:
Katastrophenschutzmanagement, Softwareentwicklung, Web Mapping
BetreuerIn:
Extern/e BetreuerIn:
Johann Ellmayer (Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr - Abteilung Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz)
Extern/e AutorIn:
Julian Schedel
Jahr:
2017

Katastrophen sind eine allgegenwärtige Bedrohung und machen auch vor geopolitischen Grenzen keinen Halt. Die Bekämpfung der Folgen solcher Schadensereignisse ist durch die örtlich zuständige Katastrophenschutzbehörde oft nicht mehr alleine realisierbar. Im Zeitalter der Globalisierung bietet hier die internationale Gemeinschaft zahlreiche Möglichkeiten der Unterstützung und der Zusammenarbeit. Um die Unterstützung durch die entsandten Hilfskräfte zu optimieren, bedarf es jedoch bereits ab der Einreise in die Schadensregion einer zielgerichteten Koordinierung. Im Rahmen dieser Arbeit wurde ein Konzept zur Umsetzung der Rahmenempfehlung „Incoming Assistance“, die den Ländern durch den Ausschuss „Feuerwehrangelegenheiten, Katastrophenschutz und zivile Verteidigung“ des Arbeitskreises V der Ständigen Konferenz der Innenminister und -senatoren der Länder zur Anwendung empfohlen wurde, entwickelt. Als technische Realisierung wurde eine cloudbasierte Webanwendung zur Koordinierung von Einsatzkräften der staaten- und länderübergreifenden, sowie der überregionalen Katastrophenhilfe innerhalb Bayerns entwickelt. Die Anwendung ermöglicht die Verwaltung der beteiligten Einheiten der Katastrophenhilfe, die Visualisierung ihrer aktuellen Standorte und die Kommunikation aller am Koordinierungsprozess beteiligten Akteure.

Suche

Suchen Sie
... Abschlussarbeiten, Projekte oder Publikationen zu einem bestimmten Thema? Dann verwenden Sie das Suchformular.

... oder von einem bestimmten Autor oder Betreuer? Dann können Sie auch auf den persönlichen Seiten nachsehen.