VIII Karbonatgesteine

Marine biogene Karbonatgesteine entstehen aus Ablagerungen kalkschalenbildender Organismen. Kalkstein besteht aus Calciumcarbonat. Wenn sich durch Sickerwässer auch noch Magnesium anreichert, entsteht Dolomit. Karbonatgesteine entstehen nur in relativ warmen und flachen Meeresbereichen, weil sie sich bei niedriger Temperatur und hohem Druck auflösen.


Der Deutsche Alpenanteil liegt in den Nördlichen Kalkalpen, die abgesehen von den Vorbergen komplett aus Kalk und Dolomit aufgebaut sind. Weil auch die Isar in dieser tektonischen Einheit entspringt, bestehen auch die allermeisten Isarkiesel aus Karbonatgestein. Ein weiteres großes Vorkommen in Bayern ist die Fränkische Alb.


1 Grauer Jura-Kalk


2 Gelber Jura-Kalk


3 Kalkstein


4 Dolomit


Beschreibung der einzelnen Platten

  • 1+2 Jurakalk

  • 3 Kalkstein

  • 4 Dolomit