Bachelorstudiengang

FK08 - Geoinformatik und Satellitenpositionierung (Bachelor of Engineering) Vollzeit

Ab dem Wintersemester 2016/17 wird der reformierte Studiengang


Angewandte Geodäsie und Geoinformatik


angeboten.


Die Anmeldung für Geoinformatik und Satellitenpositionierung ist nicht mehr möglich.


 

Die Ingenieurin/der Ingenieur für Vermessungstechnik (Geodät, Geometer) zählt weltweit zu den traditionsreichsten Berufen. Die gegenwärtigen Umwälzungen im Bereich der Gewinnung und Verarbeitung von Geoinformationen erfordern eine konsequente Weiterentwicklung dieses Berufsbildes. Dabei werden die aktuellen Innovationen durch zwei treibende Technologien bestimmt:


  • Informationstechnologie (Internet, digitale Medien, Telematik, digitale Telekommunikation, Geoinformationssysteme und Mikroelektronik)
  • Satellitentechnologie (Positionierung, Navigation und Fernerkundung mit Satelliten)


Die Geoinformatik ist ein neuartiges interdisziplinäres Arbeitsgebiet, das sich aus dem Bereich der Vermessung heraus entwickelt hat und eine Brückenfunktion zwischen der Informatik und den Geowissenschaften bildet. Sie befasst sich mit der Entwicklung und Anwendung von Methoden zur computergestützten Lösung fachlicher Probleme in Wirtschaft, Politik und Verwaltung, bei denen der räumliche Bezug der Informationen bezeichnend ist.


Die Vielfalt des Studiengangs zeigt sich in den Studieninhalten:


  • Angewandte Geodäsie
  • Geoinformationstechnologien
  • Positionierung mit Hilfe von Satelliten
  • Navigation
  • Informatik
  • Photogrammetrie
  • Fernerkundung
  • 3D-Objekterfassung
  • Raumplanung
  • Landmanagement


Der Studiengang ist durch den seminaristischen Unterricht, Übungen in kleinen Gruppen, praxisbegleitende Lehrveranstaltungen, Workshops mit externen Fachleuten aus Firmen und der öffentlichen Verwaltung sowie Kooperationen mit ausländischen Partnern ein sehr abwechslungsreiches Studium.


Studienberatung

Prof. Dr. Jens Czaja
Raum: F 119

Tel.: 089 1265-2670
Fax: 089 1265-2698