Berufsaussichten

FK08 - Angewandte Geodäsie und Geoinformatik (Bachelor of Engineering) Vollzeit

Aktuell gibt es sehr gute Perspektiven für alle Berufszweige der Geoinformation. In vielen Bereichen wird sogar händeringend nach gut ausgebildeten Fachkräften gesucht.


Arbeitsbereiche für AbsolventInnen der Angewandten Geodäsie und Geoinformatik:


- Vermessungsverwaltungen der Länder oder Städte (3. QE)
- Behörden der Ländlichen Entwicklung oder angrenzenden Geowissenschaften (3. QE)
- Ingenieur- und Planungsbüros
- Soft-/Hardwarehersteller für Geodätische Messtechnik, Geoinformationssysteme
- Versorgungsunternehmen
- Baufirmen
- Autoindustrie


Darüber hinaus können die AbsolventInnen auch als selbständige UnternehmerInnen auftreten.


AbsolventInnen, die sich für die Forschung als späteres Berufsfeld interessieren, haben bereits im Laufe des Studiums Gelegenheit, als studentische Hilfskraft oder über ihre Abschlussarbeit die Forschungsthemen näher kennenzulernen. Über die ProfessorInnen können frühzeitig Kontakte zu Firmen und Forschungseinrichtungen geknüpft werden.


Seit dem WS 2012/2013 bietet die Fakultät ein weiterführendes Masterstudium, welches eng mit der anwendungsorientierten Forschung verbunden ist und damit eine weitere Alternative nach dem Bachelorstudium bietet.


Mit dem erfolgreich absolvierten Bachelorstudiengang "Angewandte Geodäsie und Geoinformatik" und dem Abschluss des Masters Geomatik an der Hochschule München erwerben Sie die Zulassung zur 4. Qualifikationsebene im öffentlichen Dienst.


Arbeitsplatz Erde

Mehr zum Berufsbild: Was ist Geodäsie, Praxis und Alltag, Jobportraits...

weiter
Maßarbeit - Amtliches deutsches Vermessungswesen

Rolle, Aufgaben und Angebot der Vermessungsverwaltungen

weiter

 

Studienberatung

Prof. Dr. Jens Czaja
Raum: F 119

Tel.: 089 1265-2670
Fax: 089 1265-2698

Profil >